Sammele Informationen VOR dem Vorstellungsgespräch

Sammele Informationen VOR dem Vorstellungsgespräch

Nach dem Jubel ist vor der Vorbereitung

Herzlichen Glückwunsch, du wurdest zum Vorstellungsgespräch eingeladen! Nachdem du deine Werbungsunterlagen an die Personalabteilung deines Wunscharbeitgebers geschickt hast, meldet sich tatsächlich jemand aus dem Unternehmensbereich „Human Resources“ bei dir. Im übertrageneren Sinne hast du dich somit für die olympischen Spiele der Bewerber-Neuzeit qualifiziert. Jetzt nur nicht die Nerven verlieren!

Informiere dich vor dem Vorstellungsgespräch

Entweder wurdest du angerufen oder du hast eine E-Mail bekommen. Wenn du dazu eingeladen wurdest, zu einem Vorstellungsgespräch im Unternehmen zu erscheinen oder an einem Telefoninterview teilzunehmen, solltest du dich sehr genauer darüber informieren, was die Firma eigentlich genau macht. In diesem Beitrag gehen wir darauf ein, wie du dich am besten präsentieren kannst. Lass‘ uns jetzt aber einmal darüber nachdenken, wie du dich am besten über deine angestrebte Tätigkeit und deinen zukünftigen Arbeitgeber am besten für das Vorstellungsgespräch informieren kannst. Das ist nämlich gar nicht so schwer und sollte kann ein paar Tipps beherzigen.

Informationen sind einfach zu finden

In fast jedem Unternehmen gibt es eine Handvoll Mitarbeiter – manchmal sind es ganze Abteilungen – die sich um die so genannte Unternehmenskommunikation kümmern. Denn einen Unternehmen existiert nie nur für sich allein, sondern in der Regel sind viele Augen  darauf gerichtet. Das können z.B. Lieferanten sein, die darauf angewiesen sind, dem Unternehmen etwas zu verkaufen. Oder die Öffentlichkeit hat ganz allgemein Interesse daran, zu wissen, was das Unternehmen genau macht. Insbesondere wenn es sich um ein börsennotiertes Unternehmen handelt, ist die Aufmerksamkeit von außen sehr groß. Schließlich wollen Aktionäre wissen, in was für eine Firma sie da investieren.

Unternehmen sprechen mit ihren Bewerbern

Zu dieser Öffentlichkeit gehörst in gewisser Weise auch du! Denn das Unternehmen hat mit seiner Stellenausschreibungen gezeigt, dass es auf der Suche ist nach guten Arbeitnehmern. Wenn sie dich haben wollen, weil du gut genug bist, und dich zum Vorstellungsgespräch eingeladen haben, dann müssen Sie dich auch im Vorfeld mit den nötigen Informationen versorgen, die du brauchst, damit Bewerber und Firmenvertreter im Bewerbungsgespräch mit den gleichen Voraussetzungen aufeinander treffen. Bewahre eines im Hinterkopf: du hast mit deinen Bewerbungsunterlagen schon eine ganze Menge an Informationen an das Unternehmen übergeben. Wäre es dann nicht nur fair, wenn du auch einem ordentlichen Grundwissen über deinen vielleicht zukünftigen Arbeitgeber hast? Eben.

So kannst du recherchieren

Der erste Schritt zu einem echten Vorteil für dich im Bewerbungsgespräch ist: Google. Im Internet findest du eigentlich alle Informationen, die nötig sind, um einen ersten Überblick zu erlangen. Bei der Recherche im Netz solltest du bedenken, dass es zwei Perspektiven gibt, aus denen über ein Unternehmen berichtet wird. Erstens die interne Perspektive. Wie die Firma sich selbst sieht, findest du am besten über ihre Unternehmenswebsite heraus. Schau dich dort um und notiere dir gegebenenfalls Fragen, die du später im Bewerbungsgespräch stellen kannst.

Zweitens gibt es die externe Perspektive. Welche Informationsquellen du dafür zu Rate ziehst, sollte unter anderem von der Unternehmensgröße abhängen. Wenn es ein kleines oder mittelgroßes Unternehmen ist, dann wirst du vermutlich eher auf den lokale Nachrichten-Websites fündig. Du musst hier natürlich auf den lokalen Nachrichtenseiten der Stadt oder Region nachschauen, wo das Unternehmen beheimatet ist bzw. seinen Hauptsitz hat. Wenn es sich bei deinem künftigen Arbeitgeber um ein großes Unternehmen handelt, das über viele verschiedene Standorte verfügt, dann lohnt es sich, auch auf den Websites der überregionale Zeitungen (z.B. der Süddeutschen Zeitung, Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der WELT oder der ZEIT) vorbeizuschauen. Gute Quellen für Infos zu großen Unternehmen sind auch die Seiten der großen Wirtschaftsmagazine (z.B. vom Manager Magazin, Capital oder dem Handelsblatt). Die Seiten haben in der Regel eine Suchfunktion. Also einfach mal den Namen eingeben und ein paar Artikel durchlesen.

Wonach musst du suchen?

Schaue am besten nach den neuesten Informationen. Wichtig sind Informationen über den aktuellen Zustand des Unternehmens, z.B. ob es expandiert oder Stellen streicht, wer die wichtigsten Wettbewerber sind oder welche Produkte in jüngster Zeit im Zentrum der Berichterstattung standen. Zeige, dass du clever bist!

Ein ganz wichtiger Tipp zum Schluss. Wenn du im Gespräch erklärst, wie du bei der Informationsbeschaffung vorgegangen bist, sendest du wichtige Signale. Du zeigst, dass strukturiert bist und dass du dir Gedanken gemacht hast. Das zeigt: bist ernsthaft interessiert! Denn, hättest du dich als wohl informierter Mensch sonst ernsthaft bei einer Firma beworben, wenn die nicht gefiele, was du bei der Recherche herausgefunden hast? Eben.

Wenn du Fragen oder Kommentare zum dem Thema hast, dann schreibe uns gerne eine E-Mail an freunde@bapply.de oder schreibe uns einfach etwas in die Kommentarspalte!



1 thought on “Sammele Informationen VOR dem Vorstellungsgespräch”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.